Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 12 – Santa Cruz de La Palma, La Palma

Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 1 – Anreise, Gran Canaria
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 2 – Seetag
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 3 – Agadir, Marokko
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 4 – Arrecife, Lanzarote
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 5 – Arrecife, Lanzarote
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 6 – Santa Cruz de Tenerife, Teneriffa
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 7 – San Sebastián de la Gomera, La Gomera
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 8 – Las Palmas, Gran Canaria
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 9 – Seetag
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 10 – Funchal, Madeira
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 11 – Funchal, Madeira

05.01.2017
Der Himmel war von Anfang an schon etwas unheilverkündend und dann begann es, als wir da gerade so durch die Vulkanlandschaft wanderten, folgerichtig auch zu regnen. Das war einerseits etwas unangenehm, wie Regen das eben so an sich hat, andererseits stürmt es dermaßen, dass die oberflächlich beregnete Kleidung im Handumdrehen wieder trocknete. Wir waren mit unseren Softshell-Jacken allerdings auch maximal gut für dieses Wetter und den Anlass angezogen.
Wie immer ließ sich das nicht von allen Mitwanderern behaupten.
Ich meine – es war klar, dass man es mit Vulkangestein zu haben würde. Da zieht man sich doch keine dünnen Stoffturnschuhe an.
Nun ja.
Hin und wieder strömten aus dem Boden spürbare warme Lüftchen, im Untergrund ist da also noch einiges im Gange, die letzte vulkanische Aktivität auf der Insel datiert auf 1971. Seither beschränkt die Sache sich auf leichte Beben im Meer ringsum.
Schlusspunkt der Wanderung war dann die Saline Fuencaliente an der Südspitze der Insel. Dort wird auch heute noch Salz gewonnen, alles war entsprechend auch irgendwie salzig verkrustet.

Vor der Rückkehr auf das Schiff wanderten wir dann noch ein wenig in Santa Cruz de La Palma, einem typischen, kleinen spanischen Inselstädtchen, umher.

18 Uhr wurden die Leinen gelöst, wenig später begann unser Krimidinner. Ich zitiere hierzu mal meinen Text vom Vorjahr auf der Mein Schiff 1 in Asien: „Wir bekamen durch das Theaterensemble einen Mordfall vorgespielt der dann, begleitet von einem mehrgängigem Menü, aufgeklärt wurde. Man kennt das vielleicht.“
Das passt ganz gut, denn auch das Stück war das gleiche. Ich wusste also bereits Bescheid.
Was hier etwas negativ auffiel war, dass zwischen den Gängen doch ziemlich viel Zeit verstrich. Das lag nicht an unserem speziellen Menü ohne Tier (was auch im ‚Richards – Feines Essen‘, dem Vorstellungsort er Sache wie selbstverständlich serviert wurde), denn die anderen Leute hatten ebenso viel Leerlauf. Naja, letztendlich hatten wir ja Zeit.

Schritte: 23.592

Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 13 – Santa Cruz de Tenerife, Teneriffa
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 14 – Puerto del Rosario, Fuerteventura
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 15 – Las Palmas de Gran Canaria, Gran Canaria/Ende
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Was bleibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.