Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 11 – Funchal, Madeira

Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 1 – Anreise, Gran Canaria
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 2 – Seetag
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 3 – Agadir, Marokko
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 4 – Arrecife, Lanzarote
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 5 – Arrecife, Lanzarote
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 6 – Santa Cruz de Tenerife, Teneriffa
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 7 – San Sebastián de la Gomera, La Gomera
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 8 – Las Palmas, Gran Canaria
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 9 – Seetag
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 10 – Funchal, Madeira

04.01.2017

Erster Stop an diesem Morgen war die Markthalle von Funchal.
Der Reiseführer erklärte ein bisschen, zeigte lokales Obst, Gemüse, Fische. Dann liefen wir noch alleine ein wenig herum und wurden an jedem Stand eifrig zum probieren von allerhand Obst aufgefordert.

Mit dem Bus ging es dann weiter nach Câmara de Lobos. Ein kleiner Fischerort der aus zwei Gründen von sich behauptet, berühmt oder zumindest einigermaßen bekannt zu sein.
Einerseits liegt er direkt am Fuß der zweithöchsten Steilklippe Europas (~580 Meter, je nachdem wen man fragt) und andererseits verewigte Winston Churchill ihn auf Leinwand. Eine Tatsache, um die man vor Ort einigermaßen viel Aufhebens macht.
Beim Rumlaufen trafen wir noch auf eine Radfahrgruppe vom Schiff die hier Zwischenstation machte.
Für den Besuch der relativ neuen Glasboden-Aussichtsplattform schraubte der Bus sich dann eine Weile mäandernd den Berg hoch. Oben angekommen mussten wir erfahren, dass die Plattform gesperrt war. Offenbar hatte ein depressiver Zahnarzt die Stelle gewählt, um sein Leben zu beenden.

Update – Body Found at Cabo Girão


Konnte man natürlich nichts machen und so fuhren wir weiter zur Weinverkostung bei Blandy’s, einem lokalen Produzenten.

Vier verschiedene Weine wurden gereicht, jeweils kombiniert mit den dazu passenden Snacks.
Madeirawein ist Likörwein, also furchtbar süß. Er gärt nur sehr kurz und wird dann mit einer ordentlichen Ladung neutralem Alkohol aus der Weindestillation (Wein- oder Tresterbrand) versetzt.
Da ich es nicht unbedingt so mit süßem/lieblichen Wein habe war das eine ganz interessante Angelegenheit, aber insgesamt wurde ich kein Fan davon, das war mir schon vorher klar.
Einige Mitreisende griffen aber zu und kauften ein paar Flaschen.

Gegen 14 Uhr legte das Schiff dann Richtung La Palma ab, die Gattin begab sich in den Spa & Meer-Bereich für irgendeine Wellness-Anwendung und ich ließ es mir lesender- und cocktailtrinkenderweise in der Schaubar gut gehen.

Schritte: 18.215

Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 12 – Santa Cruz de La Palma, La Palma
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 13 – Santa Cruz de Tenerife, Teneriffa
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 14 – Puerto del Rosario, Fuerteventura
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Tag 15 – Las Palmas de Gran Canaria, Gran Canaria/Ende
Mein Schiff 2: “Kanaren mit Marokko & Madeira” – Was bleibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.