Archiv der Kategorie: k

Sie.
Nein, nicht Sie, sondern sie. Die all das hier ertragende Gattin des Autors. Auch sie gibt hin und wieder Grund zum Anlass.

Schnüffel

Die Gattin spricht in ihrer Funktion als Klassenlehrerin mit einem ihr dergestalt schutzbefohlenem Schüler.
Ein anderer Schüler kommt und hängt sich, sie halb umarmend, an sie.

Gattin: Was wird das?
$Schüler: Ich bin schon fertig mit der Aufgabe!
Gattin: Dann arbeite doch bitte an einer anderen weiter.
$Schüler: *hält sich weiter fest und schnüffelt* Aber du riechst so gut!

(Immer wieder putzig: Die Verbindung von “Frau $Name” und “du” in der ersten Klasse great site.)

Erstschüler

Vor drei Tagen war in Hessen der erste Schultag. Für die Gattin neue Schule und neue Kinder. Erstklässler. Die, die ganz klein und sooooooo süß sind. Das kennen wir schon von der vorletzten Schule. Auch dort wurden bereits Erstklässler verarztet.

Ein erstes Fazit der neuen Schüler (sinngemäß):

“Schule ist toll, wir haben schon so viel gelernt!”

“Ich finde die Schule super weil wir so eine gute Lehrerin haben.”

Man darf durchaus gespannt sein, wie lange diese Euphorie anhält. Das Schulsystem in diesem Lande ist mitunter wenig geeignet, Begeisterung zu schüren. ;(