Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 2 – Port Klang/Kuala Lumpur

Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 0/1 – Anreise, Singapur

Nach dem diverse Zeitzonen überspringenden Flug war mein Biorhythmus am Folgetag ein wenig derangiert.
Da ich in sich merklich bewegenden Verkehrsmitteln nur unter wirklich extremen Bedingungen (Müdigkeitslevel > 9.000) schlafen kann, hatte ich das in den beiden Flugzeugen wenig bis gar nicht getan.
Dafür dann heute. Sowieso ein Seetag. Das Schiff tat also was Schiffe zu tun pflegen. Es schipperte da so rum. Genauer gesagt fuhr es die Straße von Malakka Richtung Nordwesten nach Port Klang entlang.
Diese Straße von Malakka ist übrigens laut Wikipedia eine der am stärksten befahrenen Wasserstraßen der Welt, entsprechend konnte man den ganzen Tag über ordentlich Schifsverkehr beobachten.
Ich schleppte mich spät zum Frühstück und faltete mich danach in die (Veranda)kabineneigene Hängematte. Die älteren Herrschaften hielten sich auf dem Pooldeck auf.
Nachdem die Sonne um das Schiff herumgewandert war und die Hängematte zu bescheinen drohte, zog ich auf mein Bett um. Schlaf ist echt ein ganz tolle Sache. Gäbe es ihn noch nicht, man müsste ihn erfinden.
So brachte ich dann den Tag rum. Am Nachmittag machte das schiff in Port Klang, dem größten Seehafen Malaysias, fest. Abends fassten wir Verpflegung am Buffet – später sollte es noch mit dem Bus in’s ca. 65 km entfernte Kuala Lumpur gehen.
Mit der einbrechenden Dunkelheit wurde gerechnet bzw. war sie sogar Teil des Plan’s – “KL bei Nacht” war das Thema. KL-Tower (Aussichtsplattform), Petronas-Twin-Towers (beleuchtet, von unten) und die illuminierte Stadt generell.
Während der Anfahrt erzählte der Reiseleiter allerhand mehr oder weniger Wissenswertes über Malaysia. Draußen wurde es dunkel und man erblickte bald die illuminierte Millionenstadt.
Bei Ankunft am KL Tower (eigentlich Menara Kuala Lumpur) mussten wir zunächst warten – wir waren natürlich nicht die einzigen Touristen in der Stadt. Dann ab in einen der vier Schnellaufzüge und los ging die wilde Fahrt. Oben war es dann vor allem voll und in den Fenstern spiegelten sich die zahlreichen bunten Lampen und Lichter, was das Rausschauen nicht eben einfacher machte.
Nach der Abfahrt ging es dann weiter zu den Petronas Towers die ganz allerliebst illuminiert waren. Auf dem Vorplatz gesellten wir uns zu den vielen anderen Leuten die da rumwanderten und nach oben schauten/fotografierten.
Rückfahrt zum Schiff – für die späten Rückkehrer (wir waren nicht die einzige Busladung) hatte man noch einen Mitternachtssnack vorbereitet.

Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 3 – Kuala Lumpur
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 4 – Langkawi
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 5 – Phuket
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 6 – Penang
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 7 – Auf hoher See I
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 8 – Singapur II
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 9 – Singapur III
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 10 – Auf hoher See II
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 11 – Ko Samui
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 12 – Auf hoher See III
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 13 – Ho-Ho-Ho-Chi-Minh!
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 14 – Auf hoher See IV
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Tag 15/16 – Singapur IV/Ende

Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Was bleibt: Land und Leute
Mein Schiff 1: “Asien mit Malaysia & Vietnam” – Was bleibt: Das Schiff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.